Schulart


Die Realschule in Bayern

In Bayern ist die sechsstufige Realschule (R6) die Regelschule. Sie umfasst die Jahrgangsstufen 5 bis 10. Das Bildungsangebot der Realschule richtet sich an junge Menschen, die an theoretischen Fragen interessiert sind und gleichzeitig praktische Fähigkeiten und Neigungen haben.

Die Bayerische Realschule vermittelt eine allgemeine und berufsvorbereitende Bildung. Sie bietet drei Ausbildungsrichtungen an, die sog. Wahlpflichtfächergruppen. Diese setzen ab der 7. Jahrgangsstufe verschiedene Bildungsschwerpunkte.

Nach dem erfolgreichen Bestehen der Abschlussprüfung verleiht sie den Realschulabschluss.


Lehrpläne

Im Schuljahr 2020/2021 gelten folgende Lehrpläne:

LehrplanPLUS für die Jahrgangsstufen 5 bis 8

Lehrplan für die Jahrgangsstufen 9 und 10


Übertritt in die 5. Klasse


Aufnahme in eine höhere Jahrgangsstufe


Wahlpflichtfächergruppen

Um die Schülerinnen und Schüler optimal auf das Berufsleben vorzubereiten und sie in ihren Neigungen zu fördern, können die Schülerinnen und Schüler zwischen drei Wahlpflichtfächergruppen wählen. Im Wesentlichen unterscheiden sich diese nur durch ihre Profilfächer voneinander. Ca. 80% des Unterrichts ist für alle Schülerinnen und Schüler gleich. Sie können sich über die genaue Verteilung der Unterrichtsstunden einen Überblick verschaffen. Zu beachten ist, dass der Realschulabschluss für alle Wahlpflichtfächergruppen gleichwertig ist.​


Der Realschulabschluss

Am Ende der 10. Jahrgangsstufe findet eine Abschlussprüfung statt. Die Aufgaben werden für alle Schulen in Bayern einheitlich vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus gestellt. Bei Bestehen der Prüfung erhalten die Schülerinnen und Schüler das Zeugnis über den Realschulabschluss (= mittlerer Schulabschluss).

Die Abschlussprüfung wird abgelegt in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik sowie im Profilfach der jeweiligen Wahlpflichtfächergruppe.


Wege nach der Realschule

Der erfolgreiche Realschulabluss bietet vielfältige Möglichkeiten, den eigenen Bildungsweg durch eine berufliche oder schulische Ausbildung weiterzuführen. Die Informationsseiten www.meinbildungsweg.de bieten einen Online-Wegweiser durch das vielfältig gegliederte Bildungssystem in Bayern.

Mit dem Realschulabschluss (mittlerer Bildungsabschluss) stehen zahlreiche Wege offen.

Der Großteil der Absolventen der Altmühltal-Realschule nimmt zunächst eine Berufsausbildung auf, mit der Option im Anschluss an die berufliche Oberschule zu wechseln. 20 bis 30 Prozent eines Jahrganges besuchen unmittelbar nach der Realschule die Fachoberschule mit dem Ziel, die (fachgebundene) Hochschulreife zu erwerben. Auch eine Kombination aus beiden zuerst genannten Möglichkeiten gibt es. Einige Absolventen besuchen nach der Realschule das Gymnasium.